Webinterface für TS3 Server

Brauche ich ein Webinterface für den TS3 Server ?

Benötigt man ein Webinterface wenn man selber einen TS3 Server hostet ? Nein ! aber es ist wesentlich bequemer.

Der Teamspeak 3 Server hat im Gegensatz zum alten Teamspeak 2 Server kein Webinterface mehr integriert. Das haben die Entwickler von Teamspeak allerdings bewusst weg gelassen, der Server lässt sich auch über den Client administrieren. Allerdings muss man sagen das die Administration, über den Client sehr unübersichtlich und kompliziert realisiert wurde. Auch die Rechteverwaltung ist im Gegensatz zum alten TS2 Server ziemlich unübersichtlich und so mancher Admin wird bei dem Umstieg auf TS3 geflucht haben 😉 Naja das kommt vor wenn man die Entwickler einfach entwickeln lässt und sich niemand darum kümmert, ob der User damit auch klar kommt, was ein Entwickler sich in seinen Hirnwindungen so verknotet.

Es gibt alternativen zum TS3 Client

Fast alle Hoster bei denen man  Teamspeak 3 Server mieten kann, stellen auch ein Webinterface für TS3 Server zur Verfügung, wer den Server aber selber hostet sucht oft nach Alternativen dazu. Das bekannteste Webinterface für den TS3 Server dürfte das Interface von Psychokiller sein, das Interface ist einfach zu installieren und kann alles was ein Webinterface für TS3 so können sollte. Den Download dafür findet man sogar auf der Teamspeak Webseite. Man kann darüber den kompletten Server verwalten und sogar einzelne Serverinstanzen anlegen. Daher ist dieses Interface auch bei vielen Serverhostern im Einsatz. Jede Instanz entspricht dabei im Grunde genommen einem kompletten Ts3 Server, man kann die Slotzahlen dafür festlegen sowie die Rechte der Server Zentral verwalten, zudem ist das Interface komplett kostenlos und kann, sofern man es denn kann, auf jedem Webspace installiert werden.

Es gibt auch ein Windows Tool für den TS3 Server

Alternativ zu einem Webinterface, gibt es auch ein Tool womit man seinen Server einfach und schnell verwalten kann, das „YaTQA Tool„. Mit dem Tool kann man über den Serverqry direkt auf den TS3 Server zugreifen sofern man auch die Adminrechte für den Server hat. Auch mit dem Tool kann man den Server komplett verwalten, also Rechte einstellen, virtuelle Instanzen anlegen und diese verwalten. Der sogenannte Adminclient lässt sich problemlos auf jedem Windowsrechner installieren und man kann sich dann über das QRY Protokoll auf den Server verbinden. Eigentlich lässt das Tool keine Wünsche offen und kann verzweifelten Serveradmins bei vielen Settings für den Server das Leben erleichtern.

Wer sich also das leben als Serveradmin erleichtern möchte findet einige Alternativen zum TS3 Client. Das Webinterface für TS3 Server ist ein Tool was kein Admin mehr missen möchte wenn er es mal genutzt hat. Aller anderen sollten von vorne herein einen Server bei einem der TS3 Anbieter mieten, man erspart sich somit viel Ärger und schont die Nerven.

Weitere Infos zum TS3 Server