Sandbox Gameserver

Was sind eigentlich Sandbox Games ?

Der Begriff „Sandbox Game“ oder „Sandbox Spiel„, taucht immer öfter bei Spielbeschreibungen der Multiplayer und Singleplayer Games auf. Aber was bedeutet das eigentlich ? Wörtlich würde man den Begriff als Sandkasten übersetzen, was ja auch in gewisser Weise zutrifft wenn man sich Games wie Minecraft oder auch Starbound anguckt.

Anbei seht ihr eine Liste der Sandboxgames die Ihr auf unseren Seiten findet:

aco-of-spadecAce of Spades

dont-starveDon’t Starve Together

gravGrav

live-is-feudalLive is Feudal

medievalMedieval Engineers

rustRust

ROKReign of Kings

starboundStarbound

7days7 DAYS TO DIE

unturnedUnturned

empyrion_logoEmpyrion

ark_server_mietenArk Survival Evolved

garrys-modGarrys MOD

gta-sampGrand Theft Auto San Andreas

minecraftMinecraft

ore-lightOreLight

risingRising World

spaceengineersSpace Engineers

starmadeStarmade

terrariaTerraria

hurtworld_iconHurtworld

Die Freiheit im Sandkasten.

Tatsächlich bezeichnet man mit dem Begriff „Sandbox Game“ aber Computerspiele, bei denen man überdurchschnittlich viele Freiheiten und Möglichkeiten besitzt das Spiel zu spielen. Der sandkastenSpieler entscheidet sich zumeist wie sich das Spiel im verlauf weiter entwickelt. Bei den sogenannten „Open World Spielen“ ist die ungehinderte Bewegungsfreiheit im Game einer der entscheidenden Spaßfaktoren und hat gerade Games wie Minecraft zu dem großen Erfolg verholfen, den Sie heute haben. Minecraft mit seiner Bauklötzchen-Grafik, war für alle die bis dato Egoshooter oder zb. MMO Games gespielt haben, ein absolut merkwürdiges Ding 🙂 Aber es konnte dennoch aufgrund des Spielprinzips in kurzer Zeit Millionen von Spielern fesseln.

Bei einem typischen Sandbox Game, gibt es in der Regel keine vorbestimmte Handlung, welche den Spielverlauf wie bei den herkömmlichen Spielen bestimmt. Der Spielverlauf, der meist an die Handlung im Spiel gebunden ist, wird nicht durch eine Reihenfolge von Leveln oder Aufgaben bestimmt. Bei „Open World Spielen“ ist der Spieler nicht an eine Reihenfolge gebunden, sondern hat die freie Wahl sich zu entscheiden, was er im Spiel machen möchte. Die Welt oder die Map im Game wächst im Prinzip stetig mit und der Spieler gestaltet seine Umwelt nach seinen Wünschen, wo darf man schon mal „Gott“ spielen ?

Alles im Sandkasten lässt sich beeinflussen.

Als Sandboxed bezeichnete Games haben die Eigenschaft, dass der Spieler auf die bestehende Spielewelt einwirken kann und deren physikalischen Aufbau beeinflussen, wenn nicht sogar selber gestalten kann. In Minecraft können Gegenstände für das Inventar, vom Spieler erstellt werden, was Allgemein als Crafting bezeichnet wird, in Games wie DayZ, können aus verschiedenen Teilen die man im Spiel findet, Fahrzeuge oder Camps gebaut werden. In Minecraft kann man seine komplette Umwelt selber gestalten, angefangen von den Gegenständen die man benutzen kann bis hin zur kompletten Welt lässt sich alles verändern.